Runescape: Entwickler Jagex wollte wissen

Runescape: Montage errechnet Bild des durchschnittlichen Spielers

Runescape-Entwickler Jagex wollte wissen, wie der durchschnittliche Spieler ihres Online-Rollenspiels aussieht – und griff dabei laut einem Artikel der pressetext Nachrichtenagentur zu einem ungew? Runescape 3 Gold hnlichen Mittel. Fotograf Chris Dorley-Brown hat eine Montage erstellt, die über 2.000 von ihm aufgenommene Einzelbilder britischer User kombiniert. Da m?nnliche und weibliche Teilnehmer durcheinandergewürfelt wurden, wirkt das Endergebnis des “Average person” relativ androgyn.

Auftraggeber Jagex ver?ffentlichte gleichzeitig einige Ergebnisse einer eigens durchgeführten Umfrage mit 1.157 Teilnehmern, die das Bild ihrer Spielerschaft noch genauer zeichnen sollen. Demnach h?tten Gamer eher eine feste Beziehung und einen Vollzeit-Job als der durchschnittliche Brite. Dass das Gesicht eher jung wirkt, sei nicht verwunderlich. Nur ein Drittel aller Gamer sei 35 Jahre oder ?lter. Au?erdem weist Jagex für die britische Online-Gamer-Community einen Frauenanteil von immerhin 18 Prozent aus.

Ihre Kunden schienen au?erdem in Liebesdingen sehr erfolgreich: 55 Prozent haben laut der Umfrage eine Beziehung, was laut Jagex im Schnitt nur für knapp ein Drittel aller Briten gelte. Ebenfalls ein Drittel der Bewohner des Vereinigten K?nigreichs h?tten einen Vollzeit-Job – auch hier l?gen die Gamer mit Runescape Gold 37 Prozent über dem Schnitt. Au?erdem stünden Online-Spieler dem Umfrageergebnis nach materiell h?ufig relativ gut da. Sieben von zehn Gamern verdienten demnach mehr als Bank-Schalterbeamte, zudem h?tten sie mehr Autos als der britische Bev?lkerungsschnitt.